Evult Unternehmensberatung & Ingenieurbüro

Qualifikation von Dipl.-Ing(FH) Christoph Mayer, Evult


Tätigkeit als freier Unternehmensberater und Ingenieur
(seit 2001)

Seit Juni 2001 bin ich als Unternehmensberater und Ingenieurdienstleister tätig..

Im Ingenieurbereich:

  • Produktoptimierungen nach technischen und kaufmännischen Gesichtspunkten (auch Six Sigma)
  • Projektleitungen
  • Aussteuerung internationaler Partner (z.B. Taiwan)
  • Geräteentwickelung  (Konzepte, Auftragsvergabe, Überwachung)
  • Quality Engineering, Qualitätsmanagement (durch meine Mitarbeiter)
  • Prüfplanung und Lieferantenentwicklung

Im Unternehmensberatungsbereich:

  • Six-Sigma Beratung
  • Prozessoptimierungen, Produktoptimierungen und Kostenreduktionsprojekte nach dem Six Sigma Prinzip
  • Systemische Organisationsberatung
  • NLP, Mentalcoaching

.Referenzkunden:

  • Fujitsu-Siemens Computers
  • MAN Technologie
  • Carl Zeiss GmbH
  • Teq GmbH
  • versch. mittelständische Unternehmen

Weitere Tätigkeiten:

  • Mitwirkung in der Arbeitsgruppe "Projektgruppe Mensch" des Projektmanagement-Forums des VDI
  • Representant des Geneva-Forums (Genfer Forum) zur Förderung nachhaltiger und zukunftsfähiger Technologien / Management 2002 - 2004
     


Tätigkeit als Dozent an der Technikerschule und dem Berufsbildungszentrum, Augsburg (2001 .. 2014)

www.technikerschule-augsburg.de   www.bbz-augsburg.de

Nebenberufliche Unterrichtung an der Technikerschule Augsburg in den Fächern

  • Organisationslehre, Planungs- & Analysemethoden, Statistik für den Technischen Betriebswirt
  • Projektmanagement für IT-Berufe
  • Softwareentwicklung (Softwareengineering, Teamorganisation, Konfigurationsmanagement usw.). (bis 2007)
  • Programmierung (Softwareentwicklung) (bis 2007)

 

Ausbildung

  • Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker: Reparatur von TV, Videorekordern und Hifi; Antennenbau (Abschluß 1989).
  • Fachhochschule Landshut & Augsburg: Dipl. – Ing. Elektrotechnik, Fachrichtung Nachrichtentechnik (Abschluß 1994)
    (beinhaltet HF-, Übertragungs- und Digitaltechnik sowie Programmierkenntnisse).
  • Ausbildung zum Six-Sigma Blackbelt
  • Ausbildung zum Mentalcoach und Aufstellungsleiter
  • Ausbildung zum systemischen Coach
  • Ausbildung zum NLP Business Master (DVNLP)
  • Ausbildung zum NLP Trainer 

  • Tätigkeit bei Fujitsu-Siemens (ehemals Siemens Nixdorf)
    (01.02.1995 bis 31.12.1999)

    • Als System-Ingenieur für die Notebooks Scenic Mobile 500, 700 (joined Engineering mit OEM Partner) und 800 (Eigenentwicklungen).
    • Als technischer Projektleiter bei den Notebooks Scenic Mobile 500 und 700 sowie Scenic Mobile 800AGP, 800S, Mobile Celsius und Mobile Celsius S. Innovator und Projektleiter für Mobile 700 Overhead-Projektor-Display

    Allgemein:

    • Entwicklung von Gerätekonzeptionen inkl. Grobkonstruktion in CAD.
    • Erstellung von Spezifikationen für Systeme bis auf Chipebene und Erstellung von Terminplänen für die Entwicklung bis hin zur Markteinführung.
    • Controlling und Abstimmung der Terminpläne mit Marketing, Lieferanten, Sub-Entwicklungsabteilungen, Fertigung und anderen beteiligten Abteilungen bzw. Dienstleistern.
    • Controlling der Geräteentwicklung (Review Mechanik, Elektronik, Software) bez. Erfüllung der Spezifikation und Marktanforderungen mit Besprechungen vor Ort.
    • Termingerechte Bereitstellung marktgerechter Produkte bez. Funktionalität, Qualität, Logistik und Kosten.
    • Abstimmung mit Parallelentwicklungen wie Docking Station, Akkuladegerät und anderen Notebook-Modellinien.
    • Mithilfe in Details der Entwicklung sowie Anpassung der Spezifikation und Umsetzung an veränderte Marktsituationen oder technologischen Stand der Zulieferer.
    • Mithilfe bei der Qualifizierung der Geräte und entspr. Debugging (Mechanik-Tests, EMV, ESD, Thermografie usw. für CE, UL, FCC, Semco ...).
    • Leitung des Fertigungseinführungs-Teams .
    • Unterstützung von Vertrieb und Service bei der Abwicklung von Kundenanfragen / Problemen.
    • Erstellung technischer Produktdokumentationen u.A. mittels Rediastruk.
    • Vertretung der Mobile Division bei Zulieferern im In- und Ausland sowie auf Messen (Cebit).
    • Beobachtung von Markt- und Technologietrends bei Notebook-Personalcomputern. 

    OEM-Tätigkeit - spezifische Tätigkeiten:

    • Abstimmung von Gerätekonzepten mit Marketing und OEM-Lieferanten in Taiwan.
    • Verhandlungen mit OEM-Partnern zusammen mit Einkauf und Planung. 

    Eigenentwicklungen – spezifische Tätigkeiten:

    • Abstimmung von Gerätekonzepten mit Marketing, Planung, Konstruktion, Boardentwicklung und Fertigung.
    • Marktanalyse für notwendige Komponentenwie IC’s, Boards, Mechanik usw. . Auswahl von Lieferanten.
    • Entwicklung und Evaluierung von Teilkomponenten wie Kabel, Lautsprecher, Mikrofone und Lüfter sowie Abstimmung mit den Entwicklungsteams.
    • Angebotseinholung und - zusammen mit Einkauf – Liefervereinbarungen mit versch. Zulieferern.
    • Abstimmung der Teilentwicklungen (Mechanik, Stecker, Motherboard, Subboards, Software) sowie mit anderen notwendigen Abteilungen (Qualitäts-Engineering, Dokumentation, ...). 

    Sonstiges:

    • 4 Patente im Bereich 3D-Displays und –Projektoren (und einige andere Erfindungen ohne erfolgreiche Patentanmeldung).
    • Ausgebildet und zertifiziert als „Six Sigma Blackbelt “ (Methodik und Werkzeuge, um das von General Electrics äußerst erfolgreich eingesetzte Konzept „Six Sigma“, das eine Qualitäts- und Optimierungsphilosophie darstellt, umzusetzen).
    • Durchführung eines Blackbelt Projekt es, durch das die Gesamtkosten der Folgemodellgenaration zum Scenic Mobile 800 um einen zweistelligen Millionenbetrag reduziert werden konnten.
       


    Tätigkeit bei MAN Technologie AG, Satellitennavigation
    (01.01.2000 bis 30.4.2001)

    • Projektleitung
    • o      eines Agenturauftrags-Teilprojektes (European Space Agency),

      o      eines industriellen Auftragsprojekts im Bereich Car Navigation und

      o      einer Navigationsreceiver-Entwicklung für den kommerziellen Markt.

    • Durchführung und Darstellung von Markt- und Wettbewerbs- sowie Technologieanalysen im Bereich Satellitennavigationsreceiver, herausarbeiten von Markt- und Technologietrends.
    • Entwicklung und Optimierung von Gerätekonzepten.
    • Verantwortlich für die Plazierung der Geräte im Markt- und Preisgefüge, Definition des Gesamtgerätes: Stückzahlen, zu erfüllende Normen, Bedienungsschnittstelle, Software und Hardware bis auf Bauteileebene.
    • Erstellung von Spezifikationen, Terminplänen und Projektdokumenten.
    • Hardware design und Entwicklung von Satellitennavigations- Receiversystemen.
    • Kostenoptimierung für Produkte.
    • Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten.
    • Vertretung der Firma bei Auftraggebern und Auftragnehmern im In- und Ausland.
    • Mitwirken an der Entwicklung der Zukunftsstrategie des Geschäftszweiges.

     

     

    home Ingenieurdienstleistungen Unternehmensberatung Kontakt